Willkommen!
sprachschule

Sprachen lernen auf Reisen - in nur fünf Schritten

Teil 4: Nachfragen

Letzte Woche konnten Sie auf unserem Blog den dritten von insgesamt fünf Schritten lesen, in dem es darum ging, wie man sich gekonnt an eine einheimische Sprache heranwagt. Dies geschieht bestenfalls mit der Kontaufnahme zu den wahren Locals. Was kommt als nächstes?

Weiterlesen

Sprachen lernen auf Reisen - in nur fünf Schritten

Teil 3: Kontakt mit den Locals

Aus unserem letzten Blogeintrag ging hervor, dass der erste Versuch, in einer Fremdsprache zu kommunizieren oftmals in einer Patsche enden kann. Was ist dagegen zu tun?

Weiterlesen

Sprachen lernen auf Reisen - in nur fünf Schritten

Teil 2: Erste Patsche

Letzte Woche haben Sie in unserem Blogeintrag erfahren, dass der Reiseführer eine grosse Hilfe sein kann, um als Globetrotter eine Sprache zu lernen. Nun gilt es, die einzelnen Brocken aus dem Reiseführer in die Praxis umzusetzen.

Weiterlesen

Sprachen lernen auf Reisen – in nur fünf Schritten

Teil 1: Der Reiseführer

Der beste Freund auf Reisen ist und bleibt der Reiseführer. Er ist der Fels in der Brandung, der Retter in der Not. Mit dem Reiseführer („Lonely Planet“ ist übrigens besonders einfühlsam und gibt die persönlichsten, originell-witzigsten Reisetipps) lässt sich ein Land nicht nur mit den wichtigsten Anhaltspunkten und Sehenswürdigkeiten auf einen Blick optimal bereisen. 

Weiterlesen

Beim Sprachenlernen ist der Fehler ein Freund

Sprachen lernen

Fehler macht niemand gerne.

Die persönliche Einstellung zum Fehlermachen wird allerdings auch vom sozialen und kulturellen Hintergrund der Lernenden geprägt. Das Lernen in kleinen Gruppen kann Ängste und Hemmungen abbauen helfen.

Weiterlesen

  • 1
  • 2