inlingua

Firmengeschichte

Eine Schweizer Schule wird zum Global Player.

inlingua wurde 1968 in der Schweiz gegründet und ist heute einer der führenden Sprachdienstleister weltweit. inlingua verfügt über mehr als 300 Sprachcenter in fast 40 Ländern Europas, Nord- und Südamerikas, Afrikas und Asiens.

Millionen privater Kunden sowie Mitarbeiter grosser und kleiner Unternehmen, Institutionen und Regierungsbehörden haben bereits von der inlingua Sprachtrainingsmethode profitiert.

1968 inlingua international wird in Bern gegründet.
1983 Die inlingua Sprachschule in Zürich wird von Alfred Angst eröffnet.
1994 Die Schule wechselt von der ursprünglichen Adresse hinter dem Hauptbahnhof direkt ans Stauffacher.
2006 inlingua Zürich erhält das eduQua-Zertifikat, das erste Schweizer Qualitätssiegel für Weiterbildungsinstitutionen.
2006 Die inlingua Gruppe zählt 300 Sprachschulen in 30 Ländern.
2012 Attila Angst wird neuer Inhaber von inlingua Zürich und führt das Unternehmen nun in 2. Generation weiter.
2015 inlingua zählt 324 Sprachschulen in 37 Ländern Europas, Afrikas, Asiens sowie Nord- und Südamerikas.